FN-Erfolgsdaten - Live-Turnierergebnisse

Richtig Reiten - eine Herausforderung

Richtig Reiten – eine Herausforderung ist eine Fortsetzung und Ergänzung des inzwischen in der vierten Auflage erschienenen Fachbestsellers "Reiten mit Verstand und Gefühl". Dieses Buch ist für jeden, der sich mit gutem, pferdegerechtem Reiten befasst, geradezu eine "Fundgrube" für Lösungen reiterlicher Probleme. Es hilft dem Leser, sein tägliches Reiten zu optimieren und befriedigender zu gestalten.

Ganz besonders widmet sich dieses Buch den Zusammenhängen und gegenseitigen Abhängigkeiten zwischen Reiter und Pferd, vor allem auf mentaler Ebene. Wie ein roter Faden zieht sich dieser Aspekt durch das ganze Buch.

Sehr eindrucksvoll wird erklärt, wie Losgelassenheit bei Pferd und Reiter erreicht und dann auch erhalten werden kann – die Voraussetzung für jede weitere anspruchsvolle Anforderung an das Pferd. Dem Leser wird darüber hinaus vermittelt, wie er gemeinsam mit seinem Pferd den Ausbildungsweg bis hin zur Versammlung und relativer Aufrichtung in von Vertrauen geprägter Zusammenarbeit gehen kann. Das Ergebnis des Ausbildungsweges muss die Erhaltung der Gehfreude, der Leistungsbereitschaft und der "Persönlichkeit" des Pferdes sowie letztlich ein harmonisches Miteinander von Reiter und Pferd sein.

Ein Buch, das für Reiter und Ausbilder der Klasse E bis S eine große Unterstützung sein kann, um das anspruchsvolle Ausbildungsziel "Durchlässigkeit" zu erreichen.

Die erfolgreiche Umsetzung garantiert viel Freude bei der täglichen Arbeit mit dem Pferd und führt auch zum eventuell angestrebten sportlichen Erfolg. Michael Putz versäumt darüber hinaus nicht, sich kritisch mit modernen Fehlentwicklungen, insbesondere im Turniersport, auseinanderzusetzen.

Richtig Reiten - eine Herausforderung: Dressur, Dressurreiten, Reitunterricht

Viele eigens für dieses Buch angefertigte Fotos, Grafiken und Karikaturen erleichtern das Verständnis auch für anspruchsvollere Zusammenhänge.Nicht nur für den, der schon "Reiten mit Verstand und Gefühl" zu schätzen gelernt hat, ist dieses Buch ein Muss!

Aus dem Inhalt:

  • ganzheitliche Betrachtung von Sitz- und Hilfengebungsproblemen
  • Losgelassenheit als „Essential“ für pferdegerechtes Reiten
  • Kontrolle instinktbedingter Fehler
  • Treiben kein Allheilmittel
  • Genick als Schlüssel zum Rücken
  • Umgang mit der Schiefe als Voraussetzung für Versammlung
  • Verdorbene Pferde
  • Freilaufen und Longieren
  • Aufbau von Trainingseinheiten
  • Merksätze

ISBN: 978-3-88542-749-0
Typ: Buch
Erschienen: 2. Auflage 2014
Seiten: 256 Seiten, vielen farbigen Fotos und Grafiken
Maße: 190 x 250 mm, gb. Hardcover

Kundenbewertungen

Annemarie01 | 29.01.2012
5 von 5 Sternen!

Ich bin von dem Buch "Richtig Reiten - eine Herausforderung" vollkommen begeistert. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass die Probleme so anschaulich und einfach verständlich dargestellt werden. Ich habe richtig Lust bekommen sofort zum Pferd zu fahren und auf diese Probleme zu achten. Das Buch erklärt sehr detalliert was man falsch machen kann und wie es eigentlich sein sollte und aus diesem Grund kann ich das Buch nur weiter empfehlen. Mit freundlichem Gruß Annemarie 01

VeroeffentlichteRezension | 13.01.2012
5 von 5 Sternen!

Quelle: E-Mail an Herrn Putz

Sehr geehrter Herr Putz,

Ihr Buch "Richtig Reiten - eine Herausforderung" hat mich einfach überwältigt! Es ist mein zur Materie gewordener Wunsch Reiten zu können! Vielen Dank für diese wunderbaren Leitplanken, es jeden Tag wiederum "richtig" machen zu wollen.

Nun ist Wollen und Können gelegentlich weit voneinander entfernt... wie Theorie und Praxis ebenfalls. Alte Zöpfe und Muster werden konfrontiert mit überbauter Hinterhand, wenig Ganaschenfreiheit oder luftigem Araberblut. Daher meine Frage: geben Sie auch in der Schweiz Lehrgänge? Könnte ich gegebenenfalls selber einen organisieren? Ich wüsste da schon einige wissbegierige und lernhungrige Zwei- und Vierbeiner.

Viele herzliche Grüsse

K.S.

VeroeffentlichteRezension | 19.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: horsetoday.de 7-11

Das neue Werk von Michael Putz ist nicht nur in Größe, Umfang und Aufmachung vergleichbar mit seinem vorherigen Buch „Reiten mit Verstand und Gefühl – Praxisbezogene Ausbildung für Reiter und Pferd“. Enthält doch bereits dieser Titel zahlreiche Fotos, Abbildungen und grafisch aufbereitete Merksätze, so verfügt „Richtig Reiten“ zahlenmäßig noch einmal über deutlich mehr solcher Gestaltungselemente. Kein Sachverhalt, der nicht mindestens mit einem grafischen Hilfsmittel oder einer Illustration zu Visualisierung versehen ist. Das bewirkt auch eine ausgesprochen kompakte Gestaltung und Darstellung der fachlich anspruchsvollen Inhalte, die sehr komplex und ausführlich an den Leser vermittelt werden. Wie bereits beim Vorgänger erweckt auch dieses Buch den Eindruck, trotz gewählter Größe und kompakter Seitengestaltung für den Wissenstransfer nicht ausgereicht zu haben, um all das aus Michael Putz´ Sicht erforderliche Know-how zum Ausdruck zu bringen. Das Lesen „am Stück“ erweist sich zwar als relativ schwierig, aber in kleinen, „quasi portionierten“ Einheiten und mit entsprechender Konzentration stellt das Buch sicherlich eine Bereicherung für jeden Reiter und Pferdebesitzer dar. Ein salopper, praxisnaher Schreibstil, aber immer kritisch und nicht selten mit einem Fingerzeig versehen – da kommt wohl der gelernte Pädagoge der alten Schule durch. Der Fairness halber muss jedoch ebenfalls erwähnt werden, dass in vielen anderen, derzeit im Mark befindlichen Büchern über den Reitsport selbiger zunehmend als einfache und als relativ leicht zu lernende Sportart dargestellt wird. Dass zu Zeit- und Trainingsaufwand eigentlich auch sehr viel Selbstdisziplin zum Reiten gehört, verschweigen viele Fachbücher. Denn wie formuliert es der Autor einmal so treffend: „Sie dürfen nicht erwarten, dass das Pferd Sie zum gemeinsamen Überwinden des Sprunges überredet, wenn es Ihre Abneigung für das Springen fühlt.“ Der Wissensvorsprung, der alters- berufs- und erfahrungsbedingt bei Michael Putz vorliegt ist in seinen Werken spür- und lesbar. Diesen zu nutzen und davon zu partizipieren sollte das Ziel eines jeden Lesers sein.

VeroeffentlichteRezension | 19.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: www.agentur-presse.de

Richtig Reiten – eine Herausforderung ist eine Fortsetzung und Ergänzung des inzwischen in der vierten Auflage erschienenen Fachbestsellers „Reiten mit Verstand und Gefühl“. Dieses Buch ist für jeden, der sich mit gutem, pferdegerechtem Reiten befasst, geradezu eine „Fundgrube“ für Lösungen reiterlicher Probleme. Es hilft dem Leser, sein tägliches Reiten zu optimieren und befriedigender zu gestalten. Ganz besonders widmet sich dieses Buch den Zusammenhängen und gegenseitigen Abhängigkeiten zwischen Reiter und Pferd, vor allem auf mentaler Ebene. Wie ein roter Faden zieht sich dieser Aspekt durch das ganze Buch. Sehr eindrucksvoll wird erklärt, wie Losgelassenheit bei Pferden und Reiter erreicht und dann auch erhalten werden kann – die Voraussetzung für jede weitere anspruchsvolle Anforderung an das Pferd. Dem Leser wird darüber hinaus vermittelt, wie er gemeinsam und relativer Aufrichtung in von Vertrauen geprägter Zusammenarbeit gehen kann. Das Ergebnis des Ausbildungsweges muss die Erhaltung der Gehfreude, der Leistungsbereitschaft und der „Persönlichkeit“ des Pferdes sowie letztlich ein harmonisches Miteinander von Reiter und Pferd sein. Ein Buch, das für Reiter und Ausbilder der Klasse E bis S eine große Unterstützung sein kann, um das anspruchsvolle Ausbildungsziel „Durchlässigkeit “ zu erreichen. Die erfolgreiche Umsetzung garantiert viel Freude bei der täglichen Arbeit mit dem Pferd und führt auch zum eventuell angestrebten sportlichen Erfolg. Viele eigens für dieses Buch angefertigten Fotos, Grafiken und Karikaturen erleichtern das Verhältnis auch für anspruchsvollere Zusammenhänge. Nicht nur für den, de schon „Reiten mit Verstand und Gefühl“ zu schätzen gelernt hat, ist dieses Buch ein Muss!

VeroeffentlichteRezension | 19.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: ekz-Informationsdienst 2-11 Michel Putz, dessen Reitlehre "Reiten mit Verstand und Gefühl" (BA 3/05) für den Reiternachwuchs bestens geeignet ist, bietet mit diesem Folgeband ergänzende und vertiefende Aspekte. Es geht hier nicht um eine systematische Abfolge von Ausbildungsschritten, Putz will vielmehr fortgeschrittene Reiter und Ausbilder an Erkenntnissen und Erfahrungen teilhaben lassen, die er als Trainer, Ausbilder und Richter gewonnen hat. Tenor: Von aufgezeigten Problemen und den daraus entwickelten Lösungen für die eigene Arbeit Nutzen ziehen. Putz formuliert präzise, aber stets allgemein verständlich. Die Themenpalette ist breit angelegt und behandelt alle dressurbezogenen Elemente Reiter und Pferd betreffend bis hin zum Zubehör. Besonderes Augenmerk liegt auf dem aktiven Reiten und der Ausbildung unter Beachtung der Grundgangarten und ihrer einzelnen Anforderungen in den entsprechenden Schwierigkeitsgraden und der Skala der Ausbildung. Marginalien verweisen auf korrespondierende Abschnitte im Vorgängerband. Treffend ausgewählte farbige Abbildungen, Merksätze und Literaturempfehlungen runden das positive Bild ab. (2)

VeroeffentlichteRezension | 19.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: www.pferdehessen.de 31.01.11

Michael Putz – selbst erfolgreicher Reiter in allen Disziplinen bis Kl. S – weiß, dass es eine echte Herausforderung ist und lässt den interessanten Leser mit diesem Anspruch nicht im Regen stehen. Seine Ausführungen zur Ausbildung von Pferd und Reiter und die gegenseitigen Abhängigkeiten beider voneinander sind faszinierend schlüssig und einleuchtend. In jedem Kapitel ist seine jahrzehntelange Erfahrung in der Ausbildung von Pferden und Reitern aller Leistungsstufen präsent. Besonderes Augenmerk richtet Michael Putz auf die Kontrolle instinktbedingter Fehler und Automatismen. Als Fortsetzung des Fachbuch-Bestsellers „Reiten mit Verstand und Gefühl“ wendet sich das Buch vor allem an den fortgeschrittenen Reiter aller Disziplinen. Schreibstil und Wortwahl des Autors sind gut eingängig. Von der ersten bis zur letzten Seite liest sich bei Michael Putz die Ausbildung wie ein Krimi und lässt den Lesern die Reitschüler von Michael Putz im In- und Ausland beneiden. Tatsächlich ist dieses Buch ein Fundgrube für Lösungen bei der täglichen Arbeit und hilft dem Leser, seine Reiterei zu optimieren und im Sinne seines Pferdes befriedigender zu gestalten.

VeroeffentlichteRezension | 19.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Der Trakehner 1-11

Dieses Buch ist für jeden, der sich mit gutem, pferdegerechtem Reitern befasst, eine „Fundgrube“ für Lösungen reiterlicher Probleme. Es hilft dem Leser, sein tägliches Reiten zu optimieren und befriedigender zu gestalten. Besonders widmet sich dieses Buch den Zusammenhängen und gegenseitigen Abhängigkeiten zwischen Reiter und Pferd, vor allem auf mentaler Ebene. Eindrucksvoll wird erklärt, wie Losgelassenheit bei Pferd und Reiter erreicht und erhalten werden kann – die Voraussetzung für jede anspruchsvolle Anforderung an das Pferd. Dem Leser wird vermittelt, wie er gemeinsam mit seinem Pferd den Ausbildungsweg hin zur Versammlung und relativen Aufrichtung in von Vertrauen geprägter Zusammenarbeit gehen kann. Das Ergebnis des Ausbildungsweges muss die Erhaltung der Gehfreude, der Leistungsbereitschaft und der „Persönlichkeit“ des Pferdes sowie letztlich ein harmonisches Miteinander von Reiter und Pferd sein.

VeroeffentlichteRezension | 18.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pferdemarkt 12-10

Dieses Buch soll dem Leser helfen, sein tägliches Reiten zu optimieren und befriedigender zu gestalten. Der erfolgreiche Reiter, Trainer und Richter Michael Putz erklärt, wie Losgelassenheit bei Pferden und Reitern erreicht und erhalten werden kann. Der Leser lernt, wie er gemeinsam mit seinem Pferd den Weg bis zur Versammlung und relativer Aufrichtung vertrauensvoll gehen kann.

VeroeffentlichteRezension | 18.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: PMforum 12-10

Das Buch „Richtig Reiten – eine Herausforderung“ ist der Nachfolger des 2004 erschienenen Fachbestsellers „Reiten mit Verstand und Gefühl“. Das Buch kann für Reiter und Ausbilder der Klasse E bis S eine große Unterstützung sein, um das anspruchsvolle Ziel „Durchlässigkeit“ zu erreichen. Im buch geht es um die ganzheitliche Betrachtung von Sitz- und Hilfengebungsproblemen, um Losgelassenheit als „Essential“ für pferdegerechtes Reiten, um die Kontrolle instinktbedingter Fehler und um das Genick als Schlüssel zum Rücken. Andere Kapitel beschäftigen sich mit den Themen „Treiben kein Allheilmittel“, verdorbene Pferde oder mit Freilaufen und Longieren. Außerdem finden die Leser Hilfe bei dem Aufbau von Trainingseinheiten und zahlreiche Merksätze zu den verschiedenen Themen.

VeroeffentlichteRezension | 18.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Cavallo 1-11

Das neue Buch des erfolgreichen S-Dressurreiters und Ausbilders ist die Fortsetzung seines Bestsellers „Reiten mit Verstand und Gefühl“. In 33 Kapiteln führt der Autor den Leser durch die Skala der Ausbildung, gibt Tipps zur Lösung von Problemen und erklärt, was im Turniersport falsch läuft. Mit vielen Übungen, Beispielen und anschaulichen Grafiken – eine Fundgrube für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Ihre Meinung ist uns wichtig!!

Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu diesem Artikel. Loggen Sie sich dafür in unserem Shop ein. Als Rezensent bleiben Sie mit ihrem Nicknamen anonym.


Nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich hier an!

Michael Putz

Michael Putz, erfolgreicher Reiter aller Disziplinen bis zur Klasse S, Pferdewirtschaftsmeister und Träger des Goldenen Reitabzeichens, verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung als Ausbilder und Turnierrichter aller Ausbildungsstufen, sowohl in der Dressur als auch im Springen. Michael Putz war u.a. über 15 Jahre als Leiter der Westfälische Reit- und Fahrschule in Münster tätig. Seit 2001 arbeitet er als freiberuflicher Dressurausbilder. Er ist Mitautor der "Richtlinien für Reiten und Fahren" Band 1 und 2 sowie des Titels "FN-Handbuch Lehren und Lernen im Pferdesport" und Autor zahlreicher Fachbeiträge in Zeitschriften. Michael Putz arbeitet als Sachverständiger und ist Mitglied in Ausschüssen, Arbeitskreisen und Verbänden.

Weitere Artikel von Michael Putz

Anforderung eines Rezensionsexemplars

Gern senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar des oben abgebildeten Titels. Nutzen Sie dafür das folgende Kontaktformular.

Bitte teilen Sie uns in Ihren Anmerkungen auch mit, für welche Medien Sie schreiben und in welchem Medium Sie die Rezension des angeforderten Titels planen.

Ihre Kontaktdaten

Ihre Anmerkung

Ihr Kontakt zum FNverlag

Freiherr-von-Langen-Str. 13
48231 Warendorf
Tel.: 0 25 81/63 62-223
Fax: 0 25 81/63 31 46
Internet: www.fnverlag.de
E-Mail: werbung-fnverlag@fn-dokr.de

Dateien zum Download

Hier können Sie sich den Waschzettel sowie ein Pressebild herunterladen.

Pressebild
Abmessung: 2533 x 3217 Pixel
Dateigröße: 3,60mb
Jetzt herunterladen

Waschzettel
Dateigröße: 139,57kb
Jetzt herunterladen