FN-Erfolgsdaten - Live-Turnierergebnisse

Michael Freund - Ein Leben für den Fahrsport

Auch unter Fachleuten ist es nur wenigen bekannt: Pferde wurden zunächst gefahren und erst später geritten. Erste Aufzeichnungen dazu reichen bis um das Jahr 4000 v. Chr. zurück. Die Entwicklung des Fahrsports in seiner heutigen Form begann erst Anfang des 19. Jahrhunderts und viel später gab es dann die erste Weltmeisterschaft (1972) des Fahrsports. Deutschland spielte immer eine gute Rolle im Konzert der großen Fahrernationen und seit 1992 können die deutschen Fahrer auf hervorragende Ergebnisse in internationalen Wettkämpfen zurückblicken.

Der Erfolg und die Popularität des deutschen Fahrsports in Deutschland sowie auf internationaler Bühne ist mit einem Namen verbunden: MICHAEL FREUND. Michael Freund ist Deutscher Rekordmeister der Vierspänner mit bisher 11 Titeln. Er gewann in jedem Jahr das Weltcupfinale und ist bis heute ungeschlagen 12maliger Sieger bei den German Classics in Stuttgart. Die Liste seiner Erfolge ist sehr lang. "Mr. Fahrsport" - so wird er in der Presse tituliert.

Sein Weg zum Weltmeistertitel ist voller Ereignisse und auch Episoden. Diese Entwicklung zeichnen Autor und Fotograf nach - von den Kindheitserinnerungen in einer in dritter Generation fahrsportverrückten Familie bis hin zu seinen Zukunftsvisionen. Der Leser erhält Einblicke in Freunds Trainings- und Pferdephilosophie und wirft auch einen Blick hinter die Kulissen des Internationalen Fahrsportes. Darüber hinaus entsteht das lebendige Bild einer bemerkenswerten Persönlichkeit, denn Michael Freund ist, neben all diesen sportlichen Meriten und seiner zentralen Rolle als Visionär, Vorbild und Vorreiter in Sachen Fahrsport, auch ein Mensch mit hohem sozialem Engagement, z.B. als Schirmherr der Fischerhöfe in Donaueschingen, einer Einrichtung für behinderte Kinder.


ISBN: 978-3-88542-487-1
Typ: Buch
Erschienen: 1. Auflage 2006
Seiten: 144 Seiten mit über 200 farbigen Fotos
Maße: 190 x 250 mm, gb. Hardcover

Käufer dieses Artikels kauften auch

Loseblattsammlung
 

€ 10,90

Ringbuch

€ 16,00*

Kundenbewertungen

VeroeffentlichteRezension | 20.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pferdebörse-online 9-10

Kaum jemand hat den deutschen Fahrsport so geprägt wie Michael Freund. Und kaum ein Fahrer war erfolgreicher als der Hesse aus Dreieich: zwölfmal Deutscher Meister der Vierspänner, viermal Gold bei Weltmeisterschaften und, und, und ... Wer wissen möchte, was Michael Freund antreibt, liegt mit diesem Buch richtig. Der Fahrsport-Experte Rudolf Temporini zeichnet auf 144 Seiten nicht nur Freunds Weg an die Spitze nach, er zeigt auch den Privatmann, vermittelt Hindergründe und gibt kurze Einblicke in Freunds Trainings- und Pferdephilosophie. Ergänzt wird der Text durch mehr als 200 Bilder des Fotografen Franz Steindl. Kein Lehrbuch, aber ein schöner Schmöker über einen der besten Fahrer der Welt.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pressedienst Redaktion PSV Baden-Württemberg 01.12.06

Das Buch zeichnet sich nicht nur durch sach- und fachkundige Texte aus, sondern ist illustriert mit herausragenden Fotos. Das Besondere des Buches: Die Autoren schrieben nicht nur auf, was Michael Freund „so alles erlebt und erreicht hat“ und wie sie ihn selbst sehen. Vielmehr steckt viel Hintergrund in dem Buch. Deshalb ist es auch so faszinierend zu lesen, was sportliche Wegbegleiter über den Fahrer sagen. Zitate und Interviews bereichern diese Biographie Freunds ganz besonders. Durch die Vielfalt und die Kompetenz der „Zeitzeugen“, ihre Meinung über Freund und dessen Bedeutung im Fahrsport wird das Buch mehr als nut eine Biographie.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pferd und Wagen 5/07

Michael Freund, einer der größten deutschen Fahrer und der Publikumsliebling im Fahrsport schlechthin, nahm im vergangenen Jahr seinen Abschied vom internationalen Vierspänner-Sport. Rudolf Temporini und Franz Steindl haben viele interessante Geschichten, biografisches, Zitate von Freund und bekannten Fahrers sowie bewegende Fotos zu einem Buch zusammengetragen. Für alle Michael-Freund-Fans ist das Buch ein Muss. Für alle Fahrsportbegeisterte gibt es viel von der Faszination des Sports wieder. Fahrerkollegen, Sponsoren, Trainer – viele Menschen, die Michael Freund geleitet haben, kommen in Interviews und Zitaten zu Wort. Neben Einblicken in Freunds Lebensweg und seine Erfolge erhält der Leser auch viele Informationen zur Trainingsphilosophie, den Pferden und der Ausrüstung des sympathischen Fahrers sowie zum Fahrsport insgesamt. Einfach faszinierend, unterhaltsam, lesenswert!

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: CAP 2/07

Er ist Meister seines Faches: Zwölf Mal wurde Michael Freund Deutscher Meister im Viererzug-Fahren, ebenfalls zwölf Mal gewann er die German Classics in Stuttgart, und bis zum Ende seiner Karriere blieb er dem Weltcup-Finale stets ungeschlagen. Mit dem Sieg des Mannschafts-Weltmeistertitels in Aachen 2006 verabschiedete sich Michael Freund vom internationalen Fahrsport. In ihrem reich bebilderten Buch haben Rudolf Temporini und Franz Steindl den Weg von „Mr. Fahrsport“ von seiner Kindheit in einer fahrsportverrückten Familie bis nach Aschen verfolgt. Sie beschreiben ihn nicht nur als Visionär und Vorbild, sondern auch als Mensch mit hohen sozialen Engagement. Der Leser erhält unter anderem Einblicke in Freunds Trainingsphilosophie und wirft auch einen Blick hinter die Kulissen des internationalen Sports.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pferdemagazin 26/06

„Michael Freund. Ein Leben für den Fahrsport“, heißt ein neues Buch, das im FNverlag erschienen ist. Geschrieben wurde das Porträt über „Mr. Fahrsport“ von Rudolf Temporini, bebildert von Franz Steindl. Michael Feund ist deutscher Rekordmeister der Vierspänner mit bisher zwölf Titeln. Das Buch gibt Einblicke in seine persönliche Leben-, Pferde-, und Trainingsphilosophie und zeigt ein lebendiges Bild seiner Persönlichkeit.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Kundenrezension bei Amazon 23.11.06 von J.Brunner

Ein wunderbares Buch über den "Mr. Fahrsport", Michael Freund. Umfassende Informationen über seine Karriere, sein Umfeld und seine Erfolge. "Garniert" mit tollen Fotos. Etwas verwunderlich, dass in der Auflistung seiner Konkurrenten die Namen "Felix Marie Brasseur" und "Zoltan Lázár" fehlen, ebenso wie die Ergebnisse der Vierspänner-WM 2004 in Kecskemét, Ungarn. Ich hoffe, dies geht nicht aus der endlosen Rechtstreiterei hervor, die kurz vor der WEG 2006 in Aachen ein für Michael Freund unschönes Ende fand... März 2006: Das Pferd Mary des Vierspännerfahrers Michel Freund war bei einer Medikationskontrolle anlässlich der Weltmeisterschaften im ungarischen Kecskemét (4. bis 8. August 2004) positiv auf die verbotene Substanz Valerensäure, einem Bestandteil bestimmter Baldrianpflanzen, getestet worden. Freund hatte daraufhin nachgewiesen, dass auf dem Gelände des WM-Austragungsortes auf einer bestimmten Fläche, die für die WM-Pferde während der Veranstaltung als Weide genutzt wurde, zahlreiche Baldrianpflanzen wild wuchsen. Das Judicial Committee der FEI ordnete daraufhin im Juni 2005 an, einen Test durchzuführen, ob die Futteraufnahme der gefundenen Pflanzen zu einem positiven Medikationsergebnis führen kann. Bei zwei von Experten in Deutschland und Österreich durchgeführten Versuchen konnte dieser Nachweis erbracht werden. Das Judicial Committee der FEI akzeptierte nun in seiner Verhandlung in Frankfurt diesen Beweis und stellte das Verfahren gegen Michael Freund endgültig ein. August 2006: Das Weltsportschiedsgericht (Court of Arbitration for Sport, CAS) im schweizerischen Lausanne hat die Entscheidung des Rechtskomitees der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (Fédération Equestre Internationale, FEI), das Medikationsverfahren gegen den amtierenden Weltmeister der Vierspännerfahrer Michael Freund (Dreieich) einzustellen, aufgehoben. Das CAS sprach sich statt dessen für eine Disqualifikation von Michael Freund aus, ohne ihn jedoch zu einer weiteren Strafe oder der Übernahme der Verfahrenskosten zu verurteilen. Damit gab das CAS der Beschwerde von Zoltan Lázár (Ungarn), Felix Brasseur (Belgien) und der ungarischen sowie der belgischen FN gegen die Entscheidung des FEI-Rechtskomitees statt. Alles in allem: Micha Freund bleibt unser "Weltmeister der Herzen 2004", das Buch ist ein "Must have" für jeden Fahrsportfreund und in der zweiten Auflage werden die o.g. Lücken sicherlich beseitigt sein.

Veröffentlichte Rezensionen | 21.09.2007
5 von 5 Sternen!


Das Buch zeichnet sich nicht nur durch sach- und fachkundige Texte aus, sondern ist illustriert mit herausragenden Fotos. Das Besondere des Buches: Die Autoren schrieben nicht nur auf, was Michael Freund „so alles erlebt und erreicht hat“ und wie sie ihn selbst sehen. Vielmehr steckt viel Hintergrund in dem Buch. Deshalb ist es auch so faszinierend zu lesen, was sportliche Wegbegleiter über den Fahrer sagen. Zitate und Interviews bereichern diese Biographie Freunds ganz besonders. ...
Durch die Vielfalt und die Kompetenz der „Zeitzeugen“, ihre Meinung über Freund und dessen Bedeutung im Fahrsport wird das Buch mehr als nur eine Biographie.
Martin Stellberger, Pressedienst PSV Baden-Württemberg vom 1.12.2006

Ihre Meinung ist uns wichtig!!

Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu diesem Artikel. Loggen Sie sich dafür in unserem Shop ein. Als Rezensent bleiben Sie mit ihrem Nicknamen anonym.


Nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich hier an!

Rudolf Temporini

Rudolf Temporini, Rechtsanwalt, Journalist für zahlreiche bekannte Pferdefachzeitschriften und Fachbuchautor. Der Pferdewirtschaftsmeister, Inhaber des Goldenen Fahrabzeichens, Trainer A Fahren, Richter und Parcourschef bis zur höchsten Klasse ist langjähriges Mitglied des Bundeskaders der Vier- und Zweispänner.

Franz Steindl

Franz Steindl, geb. in Wien, seit über 40 Jahren in Aachen lebend, Diplomingenieur, hat sein Hobby, die Fotografie, zum zweiten Beruf gemacht. Über 20 Jahren ist er bereits als Journalist und Fotoreporter im Motorsport/Formel-1 und im Pferdesport unterwegs und seit mehr als 15 Jahren verfolgt er das Ziel, die Schönheit und Eleganz, die Kraft und Dynamik  der Kutschengespanne in ausdrucksstarken Bildern festzuhalten.

Anforderung eines Rezensionsexemplars

Gern senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar des oben abgebildeten Titels. Nutzen Sie dafür das folgende Kontaktformular.

Bitte teilen Sie uns in Ihren Anmerkungen auch mit, für welche Medien Sie schreiben und in welchem Medium Sie die Rezension des angeforderten Titels planen.

Ihre Kontaktdaten

Ihre Anmerkung

Ihr Kontakt zum FNverlag

Freiherr-von-Langen-Str. 13
48231 Warendorf
Tel.: 0 25 81/63 62-223
Fax: 0 25 81/63 31 46
Internet: www.fnverlag.de
E-Mail: werbung-fnverlag@fn-dokr.de

Dateien zum Download

Hier können Sie sich den Waschzettel sowie ein Pressebild herunterladen.

Pressebild
Abmessung: 2573 x 3317 Pixel
Dateigröße: 8,10mb
Jetzt herunterladen

Waschzettel
Dateigröße: 155,62kb
Jetzt herunterladen