FN-Erfolgsdaten - Live-Turnierergebnisse

Mit dem Pferdesport aktiv bleiben

„Mit dem Pferdesport aktiv bleiben“ richtet sich an Reiter, Reitwillige und Ambitionierte, die ihre Liebe zu Pferd und Sport schon vor langer Zeit entdeckt bzw. wiederentdeckt haben oder auch zunächst nur verspüren. Es macht aber auch den Reitern Mut, die gegen ihre Überzeugung überlegen, Stiefel und Kappe aus Alters- oder anderen Gründen an den Nagel zu hängen. Ein Buch, das Lust und vor allem Mut macht, dieser Leidenschaft (wieder) nachzugeben.

Die Autorin stellt überzeugend dar, dass man nicht 20 oder jünger sein muss, um diesen Sport mit Begeisterung und mit Engagement zu betreiben. Frau Dr. Hölzel weiß, dass der Mensch, der dem Jugendalter entwachsen ist, gegenüber der Jugend vorteilhafte Eigenschaften für diesen Sport mitbringt: Gelassenheit, Geduld, Selbstbeherrschung und Einfühlungsvermögen.

Außerdem spielt der Umgang mit dem Pferd und die Liebe zu diesen Tieren eine größere Rolle als sportlicher Ehrgeiz. Dies darf als großer emotionaler Gewinn für Mensch und Pferd gesehen werden und als Bereicherung der eigenen Erlebnisfähigkeit und des eigenen Lebensgefühls.

Kurzinfo:

  • Welche alternativen Möglichkeiten bietet der Reitsport außerhalb des Turniersports?
  • Voraussetzungen für die Ausübung des Reitsports außerhalb des jugendlichen Alters
  • Trainingstipps für die Reitbahn und das Gelände
  • Reiten mit Begeisterung und Zielen, aber ohne Stress
  • Angstbewältigung und Falltraining-Tipps
  • Mentales Training für entspanntes Reiten
  • Gesundheit und Wohlbefinden für den Sportpartner Pferd
  • Rund ums eigene Pferd: Auswahl, Haltung, Ausrüstung, Kosten, Tipps für den Kauf

ISBN: 978-3-88542-321-8
Typ: Buch
Erschienen: 1. Auflage 2004
Seiten: 200 Seiten mit vielen Illustrationen und farbigen Fotos
Maße: 190 x 250 mm, gb. Hardcover

Käufer dieses Artikels kauften auch

Ringbuch
 

€ 19,90

Buch
 

€ 9,90

Kundenbewertungen

VeroeffentlichteRezension | 10.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Unbekannt

VeroeffentlichteRezension | 10.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pegasus 6/2006

Optischer Eindruck: Mit vielen guten Fotos und dem übersichtlichen Aufbau ist das Buch angenehm anzuschauen und gut zu lesen. Inhalt: Die Motivationsgründe, dich auf einen Wanderritt zu begeben, sind genauso unterschiedlich wie die Pferde, mit denen gestartet wird, die Gegenden, durch die geritten wird, und die Erwartungen, die die Reiter im Herzen tragen. Was wohl allen gemein ist, ist die Lust an der Gemeinschaft mit Pferden und Gleichgesinnten und an der freien Natur. Das diese Begeisterung alleine nicht ausreicht, macht Christine Lange klar ohne zu demotivieren. Kompetent schildert sie, an was gedacht sein will, bevor man sich mit seinem Pferd auf einen langen Ritt begeben kann. Von der Wahl und Vorbereitung von Pferd und Reiter über Training und Ausrüstung bis hin zum Verhalten unterwegs erfährt der Reiter, auf was alles zu achten ist. Dabei macht die Autorin immer wieder deutlich, dass ein Buch eines nicht ersetzen kann: die praktische Erfahrung. Deswegen enthält das Buch einen Anhang mit Adressen. Schade nur, dass hier zum Beispiel die VFD fehlt... Empfehlenswert: für alle, die nicht länger nur vom Wanderreiten träumen, sondern sich (endlich) auf den Weg machen möchten. Fazit: ein solider Reiseführer in die Erlebniswelt des Wanderreitens.

VeroeffentlichteRezension | 10.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Borromäusverein 12/2004

Engagiertes Plädoyer für das Reiten auch im reiferen Alter Reiten und der Umgang mit dem Pferd kann auch im Alter erfolgreich und sehr erfüllend sein. Eine gewisse Grundsportlichkeit vorausgesetzt, steht dem Wiedereinstieg oder auch dem Neuanfang nichts im Weg, im Gegenteil, viele Argumente sprechen für diesen Sport: Die ältere Generation Hat mehr Zeit, mehr Risikobewusstsein, mehr Gelassenheit, Ausführlich und detailliert werden verschiedene Bereiche dargestellt, immer im Hinblick besonders auf den älteren Menschen: Unterricht und Training, allgemeine Fitness, Sorgen für ein Pferd, Reiten im Gelände, Kauf eines eigenen Tieres. Kurz werden auch der Fahrsport und alternative Reitweisen vorgestellt. Viele ausdrucksstarke Fotos und Zeichnungen unterstreichen den Text, ein ausführliches Register und Literaturhinweise ergänzen das gelungene Buch. – Sehr empfehlenswert für ausgebaute Bestände.

VeroeffentlichteRezension | 10.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Westernreiter 08/2005

Sie möchten weiterhin reiten, wieder reiten oder mit dem Reiten erst beginnen? Sie sind dem jugendlichen Alter aber bereits entwachsen und haben deshalb Zweifel? Und Sie sind vom Pferdevirus befallen, der meist chronisch ist? Dann ist es für Sie eine Freude, dieses Buch von der erfahrenen und in der Reitsportszene etablierten Autorin Frau Dr. Petra Hölzel zu lesen, die wirklich weiß wovon sie spricht! Ein Buch, das Lust und vor allem Mut macht, um diesen Sport wieder mit Begeisterung und Engagement zu betreiben. Aus dem Inhalt: Welche alternativen Möglichkeiten bietet der Reitsport außerhalb des Turniersports? Voraussetzungen für die Ausübung des Reitsports außerhalb des jugendlichen Alters. Trainingstipps für die Reitbahn und das Gelände. Reiten mit Begeisterung und Zielen, aber ohne Stress. Angstbewältigung und Falltrainings-Tipps. Mentales Training für entspanntes Reiten.

VeroeffentlichteRezension | 10.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: CAP 04/2006

Mit diesem Buch wendet sich die Frau des vor sieben Jahren gestorbenen bekannten Ausbilders und Autors Wolfgang Hölzel an Neu- und Wiedereinsteiger in den Reitsport. „Leider glaubt so mancher schon mit 45 Jahren..., er sei für diesen Sport zu alt“, schreibt die Autorin in ihrer ausführlichen Einleitung, in der sie auch die Argumente für den Reitsport im reiferen Alter auflistet. Und das sind einige, zusammengefasst werden können sie in dem Satz „Reiten tut Körper und Seele gut“. Die Autorin informiert über die wichtigsten Themen für Erwachsene Einsteiger. Dazu gehören die Wahl der richtigen Reitschule, die Pflege und das Training der Pferde. So erfährt der Leser zum Beispiel, wie ein Reitbetrieb aussehen sollte, wie mit Pferden richtig umgegangen wird sowie die Symptome von häufigen Erkrankungen. Ausführlich behandelt werden auch die Themen Fitness des Reiters, Umgang mit der Angst und mentales Training. Fazit: Gut durchdachtes Buch mit allen wichtigen Informationen für Einsteiger.

VeroeffentlichteRezension | 10.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: ekz-Informationsdienst 09/2004

Reiten ist nur etwas für junge Leute? Von wegen. Die Generation 50 plus ist aktiv und unternehmungslustig genug, um noch (oder auch wieder) mit dem Reiten anzufangen. Und bekommt kräftig Schützenhilfe: Waren es zuletzt H. Lebherz und I. von Neumann-Cosel, so gibt hier P. Hölzel Hilfen, Tipps und Anregungen. Seien es Probleme mit Überängstlichkeit, Angst vorm Fallen, die notwendige Fitness, medizinische Aspekte, die Frage eigenes oder Reitschul-Pferd. Stets macht die Autorin Mut – zeigt aber auch Grenzen von Ehrgeiz und Leistungsdruck auf – um auch im höheren Alter Spaß am Reiten zu haben und in der Fürsorge und Pflege des Pferdes Freude zu empfinden. Verlagstypisch mit gutem Layout und vielen farblich abgesetzten Extratipps ausgestattet.

VeroeffentlichteRezension | 10.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Schulblatt 11/2004

Wie alle Pferdebücher aus diesem Verlag ist auch dieses fachlich fundiert und setzt sich ganzheitlich mit dem Pferd und Reiter und dem Pferdesport auseinander. Aber es gehört nicht in die Sparte Jugendliteratur, da die Adressaten des Bandes ältere Menschen sind. Ihnen soll Mut gemacht werden, das Reiten als Hobby beizubehalten und auch im Alter von diesem Sport zu profitieren. Also muss man dieses Buch in der Abteilung Sachliteratur für Erwachsene finden.

Veröffentlichte Rezensionen | 21.09.2007
4 von 5 Sternen!


Es nicht nötig, dem Pferdesport den Rücken zuzukehren, nur weil man dem jugendlichen Alter entwachsen ist! Dr. Petra Hölzel ermutigt alle, die aus Alters- oder anderen Gründen daran denken, ihren Sport aufzugeben.
Angesprochen sind auch jene, die langer Pause wieder in den Sport einsteigen, oder ihn neu erlernen möchten.
Reiter und Pferde 10/05

Veröffentlichte Rezensionen | 21.09.2007
5 von 5 Sternen!


Ausführlich und detailliert werden verschiedene Bereiche dargestellt, immer im Hinblick besonders auf den älteren Menschen: Unterricht und Training, allgemeine Fitness, Sorgen für ein Pferd, Reiten im Gelände, Kauf eines eigenen Tieres. Kurz werden auch der Fahrsport und alternative Reitweisen vorgestellt.
Viele ausdrucksstarke Fotos und Zeichnungen unterstreichen den Text, ein ausführliches Register und Literaturhinweise ergänzen das gelungene Buch.
Ulrike Brackevelt, Borromäusverein Bonn

Ihre Meinung ist uns wichtig!!

Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu diesem Artikel. Loggen Sie sich dafür in unserem Shop ein. Als Rezensent bleiben Sie mit ihrem Nicknamen anonym.


Nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich hier an!

Dr. Petra Hölzel †

war promovierte Philologin und seit ihrer Kindheit passionierte Reiterin. Sie hat zusammen mit ihrem Mann Pferde bis zur schweren Klasse ausgebildet. Gemeinsam mit ihm hat sie zahlreiche Fachbücher und -artikel veröffentlicht.

Anforderung eines Rezensionsexemplars

Gern senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar des oben abgebildeten Titels. Nutzen Sie dafür das folgende Kontaktformular.

Bitte teilen Sie uns in Ihren Anmerkungen auch mit, für welche Medien Sie schreiben und in welchem Medium Sie die Rezension des angeforderten Titels planen.

Ihre Kontaktdaten

Ihre Anmerkung

Ihr Kontakt zum FNverlag

Freiherr-von-Langen-Str. 13
48231 Warendorf
Tel.: 0 25 81/63 62-223
Fax: 0 25 81/63 31 46
Internet: www.fnverlag.de
E-Mail: werbung-fnverlag@fn-dokr.de

Dateien zum Download

Hier können Sie sich den Waschzettel sowie ein Pressebild herunterladen.

Pressebild
Abmessung: 1164 x 1509 Pixel
Dateigröße: 2,27mb
Jetzt herunterladen

Waschzettel
Dateigröße: 169,06kb
Jetzt herunterladen