Max E. Amman

Max E. Ammann ist irgendwie eine Legende. Er verschaffte sich einen Namen als Journalist, als er in den 1960er Jahren in New York arbeitete, aber besonders berühmt ist er als Schöpfer der mega-erfolgreichen Springturnier-Serie FEI World CupTM, die er mehr als 25 Jahre – von 1978 bis 2003 - leitete.  In dieser Zeit war er weitestgehend auch als Pressesprecher tätig und führte durch seine Beteiligung an Presseorganisationen auf wichtigen Sportveranstaltungen, zu denen auch die Olympischen Spiele von 1988 in Seoul und von 1992 in Barcelona gehörten, ein höheres Maß an Professionalität im Bereich des Medien-Managements ein.

Als mehrfaches Vorstandsmitglied war er unter anderem Vorsitzender der International Alliance of Equestrian Journalists und der Central Swiss Press Association und war außerdem nicht nur als Berater für die World Equestrian Games in Stockholm tätig, sondern brachte seine Fachkenntnisse im Laufe der Jahre auch in zahlreichen FEI-Ausschüssen ein. 1993 wurde er vom International Jumping Riders Club zur Reitsportpersönlichkeit des Jahres gewählt – in der Tat eine große Ehre – und zu den Titeln in der Liste seiner Bucherfolge gehören unter anderem die 1974 veröffentlichte Publikation „Die Geschichte der Schweizer Kavallerie“ und „Die Geschichte des Reitsports“, die 1976 in deutscher Sprache veröffentlicht und sechs Jahre später erweitert und neu aufgelegt wurde. Seine jährlichen Medien-Leitfäden für die World Cup Springreiterserie hat für diejenigen, die sich in dem Sport engagieren, bereits den Status einer Bibel erlangt, und seine besonderen Fähigkeiten in Bezug auf das Halten von Rekorden gehören zu seinem neuesten Angebot.

Weitere Artikel von Max E. Amman

Buch

€ 38,00