FN-Erfolgsdaten - Live-Turnierergebnisse

Gymnasium des Pferdes

Wenn es ein Buch gibt, das keine Fragen rund um die dressurmäßige Ausbildung vom Anreiten eines Pferdes bis zur hohen Schule unbeantwortet lässt, dann ist es das "Gymnasium des Pferdes" von Gustav Steinbrecht. "Die Strahlungskraft seines Geistes erneuert sich im Wandel der Zeiten. Keine Irrlehre, auch nicht die so genannte Schnell-Ausbildung hat Bestand vor den Steinbrecht'schen Grundsätzen". (H.H. Brinckmann, Warendorf, im Vorwort), zu denen auch der bekannte Satz "Reite dein Pferd vorwärts und richte es gerade" gehört. Für Steinbrecht ist Dressur nicht Selbstzweck, sondern Gymnastizierung im Sinne des Individuums Pferd.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist für alle seriösen Publikationen zur klassischen Reitlehre, wie auch für die praktizierte klassische Reitkunst das "Gymnasium des Pferdes" richtungsweisend.


ISBN: 978-3-88542-501-4
Typ: Buch
Erschienen: veränderte Auflage 2004
Seiten: 304 Seiten
Maße: 155 x 235 mm, gb. Hardcover

Käufer dieses Artikels kauften auch

Loseblattsammlung
 

€ 11,90

Loseblattsammlung
 

€ 15,90

Pferdetafel
 

€ 2,00*

Lehrtafel / Pferdetafel

€ 12,80*

Kundenbewertungen

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: cschreiter 29. Januar 2001

Kein Buch zur Dressur ist ausführlicher, keines klüger (außer vielleicht dem Guérinièr, auf den Seinbrecht sich bezieht). Leider hat sich der Autor seiner Zeit gemäß (1887) ehr umständlich ausgedrückt, dadurch fällt die Lektüre nicht immer leicht. Im vorliegenden Band sind den ausführlichen Beschreibungen erstmals bildliche Darstellungen hinzugefügt worden, wodurch die Texte besser verständlich werden. Sehr wichtig ist auch, dass das Schriftbild ein leichteres Lesen ermöglicht. Im Vorspann ist übrigens noch ein Text eines Reitschülers über seinen Lehrer Gustav Steinbrecht abgeruckt, der ein schönes Licht auf den Autor wirft, denn außer diesem Buch ist nichts über ihn bekannt geworden. Sehr bezeichnend fand ich die dort beschriebene stete Heiterkeit und Gelassenheit, und die spürbare liebevolle Hingabe, die dieser Mann den Pferden entgegenbrachte. Das macht das Buch umso lesenswerter, denn von Reitern aus dem 19. Jahrhundert erwartet man eigentlich alles andere als eine verständnisvolle Zuneigung zu Pferden.

Ihre Meinung ist uns wichtig!!

Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu diesem Artikel. Loggen Sie sich dafür in unserem Shop ein. Als Rezensent bleiben Sie mit ihrem Nicknamen anonym.


Nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich hier an!

Anforderung eines Rezensionsexemplars

Gern senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar des oben abgebildeten Titels. Nutzen Sie dafür das folgende Kontaktformular.

Bitte teilen Sie uns in Ihren Anmerkungen auch mit, für welche Medien Sie schreiben und in welchem Medium Sie die Rezension des angeforderten Titels planen.

Ihre Kontaktdaten

Ihre Anmerkung

Ihr Kontakt zum FNverlag

Freiherr-von-Langen-Str. 13
48231 Warendorf
Tel.: 0 25 81/63 62-223
Fax: 0 25 81/63 31 46
Internet: www.fnverlag.de
E-Mail: werbung-fnverlag@fn-dokr.de

Dateien zum Download

Hier können Sie sich den Waschzettel sowie ein Pressebild herunterladen.

Pressebild
Abmessung: 1056 x 1425 Pixel
Dateigröße: 712,47kb
Jetzt herunterladen

Waschzettel
Dateigröße: 134,40kb
Jetzt herunterladen