FN-Erfolgsdaten - Live-Turnierergebnisse

Reiten mit Verstand und Gefühl

Dieses Buch zur klassischen Reitlehre kommentiert die Richtlinien Band 1 und 2 und macht unmissverständlich klar: Theorie ist nicht langweilig und grau, sondern interessant und unumgänglich für die erfolgreiche Umsetzung in die reiterliche Praxis. Der Autor beweist mit diesem Buch, dass seriöse, überlegte und gefühlvolle Ausbildung gemäß der klassischen Reitlehre optimal pferdegerecht ist. Sein Hauptanliegen, die reelle Ausbildung von Pferd und Reiter zu erklären, erreicht er durch seine außergewöhnliche Fähigkeit, Probleme zu erkennen, sie zu analysieren und konkrete Problemlösungen gut verständlich und einleuchtend zu vermitteln. Das Ergebnis des Ausbildungsweges ist die Erhaltung der Gehfreude, der Leistungsbereitschaft und der "Persönlichkeit" des Pferdes und letztlich ein harmonisches Miteinander von Reiter und Pferd.

Das Buch ist für Ausbilder und Reiter der Klasse E bis S eine große Unterstützung, um das anspruchsvolle Ausbildungsziel "Durchlässigkeit" zu erreichen. Die erfolgreiche Umsetzung garantiert viel Freude an der täglichen Arbeit mit dem Pferd.

Reiten mit Verstand und Gefühl: Dressur, Dressurreiten,

"Reiten mit Verstand und Gefühl" ist auch als E-Book im ePub-Format verfügbar.


ISBN: 978-3-88542-358-4
Typ: Buch
Erschienen: 5. Auflage 2012
Seiten: 256 Seiten mit 120 farbigen Fotos und 60 Grafiken
Maße: 190 x 250 mm, gb. Hardcover

Kundenbewertungen

Lydiah64 | 29.01.2013
5 von 5 Sternen!

Mit diesem Buch habe ich endlich die korrekten Hilfengebung zur Traversale verstanden und korrekt umsetzen können. Dieses Buch ist mir immer ein guter Ratgeber.

VeroeffentlichteRezension | 18.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: www.libib.de 5-11

Autor Michael Putz kommentiert in diesem Buch die „Richtlinien für Reiten und Fahren“ Band 1 und 2 und vertieft das dort gewonnene Wissen nochmals. Das Wissen wird jedoch nicht wie von einem Oberschullehrer aufdiktiert, sondern appelliert wirklich an den Verstand des Reiters und macht ihm bestimmte Handlungsweisen auf einfache, verständliche Art und Weise klar. Somit weiß der Leser stets, wovon die Rede ist und kann sehen, wo der Schenkel bei welchen Hilfen liegen muss, wie man die Gerte richtig hält oder wie verschiedene Trabtempi aussehen sollten. Jedem, dem die Gesundheit seines Pferdes am Herzen liegt, wird dieses Buch ein toller Ratgeber und Helfer sein. Denn Michael Putz vermittelt unwahrscheinlich viele Dinge, um Pferde auszubilden und gesund zu reiten. Dazu gehört das richtige Verhalten des Reiters (Ausrüstung, Sitzschulung, korrekte Hilfengebung) sowie die korrekte Ausbildung und Gymnastizierung des Pferdes. Begriffe wie halbe und ganze Parade, Aufrichtung, Versammlung, Losgelassenheit und viele mehr werden nicht nur grundlegend erklärt und erläutert. Sondern mit Wissen gefüllt, wie man diese Dinge richtig anwendet oder ausgeführt. Nicht nur für eifrige Reiterinnen und Reiter ist dieses Buch eine wahre Bescherung, sondern auch für Ausbilder.

VeroeffentlichteRezension | 18.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: PMforum 3-09

Reiten mit Gefühl. Für den ehemaligen Leiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule hat das nichts mit „Gefühlsduselei“ zu tun. Vielmehr geht es um die gute Körperwahrnehmung. „Wer kein gutes Gefühl für sich selbst und seinen Körper hat, kann auch keines für sein Pferd entwickeln“, sagt Putz. Doch der Ausbilder weiß aus Erfahrung: Jemand mit Worten zu erklären, was er fühlen soll, ist schwer. Da hilft nur eine Bildersprache und für jeden Reiter braucht man ein anderes Bild. Nur wenige Reiter reagieren instinktiv richtig. Für Putz sind das die „genialen Reiter“. Allen anderen – und das sind die meisten – hilft nur, neben ihrem Gefühl auch den Kopf zu gebrauchen. Ohne Theorie geht es daher auch nicht in seinen Lehrgängen und Seminaren. Michael Putz ist ein Verfechter der klassischen Reitlehre, die für ihn „absolut logisch“ ist. Die verstanden zu haben, ist für Putz die Grundlage gefühlvollen und guten Reitens: „Es ist ein Wechselspiel. Ich kann auf dem Pferd nur das umsetzen, was ich auch wirklich kapiert habe“.

VeroeffentlichteRezension | 18.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: mein Pferd 4-09

Michael Putz kommentiert auf anschauliche und leicht verständliche Weise die Bände 1 und 2 der FN-Richtlinien, deren Mitautor er ist. Der Ausbilder und Turnierrichter aus Buckenhof bei Nürnberg, Träger des Goldenen Reitabzeichens, zeigt, dass Theorie nicht grau und langweilig sein muss, sondern interessant und unumgänglich ist für eine harmonische und erfolgreiche Arbeit mit dem Partner Pferd. Die überlegte und gefühlvolle Ausbildung gemäß der klassischen Reitlehre bringt Michael Putz seinen Lesern auf 256 Seiten in klar gegliederten Kapiteln und mit 120 anschaulichen Farbfotos sowie 60 Grafiken nahe. Probleme werden genau analysiert, ihre Ursache und mögliche Lösungswege aufgezeigt. Der Erhalt der Leistungsbereitschaft und der Persönlichkeit jedes Pferdes sind das Ziel der Reitausbildung. Dieses Buch zeigt den Weg dorthin. Michael Putz empfiehlt es für alle Ausbilder und Reiter der Klase E bis S. Ein Buch also, das in keinem Reithaushalt fehlen sollte.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: CAP 16-06

Michael Putz ist hier ein umfassendes und sehr lehrreiches Buch gelungen, das sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene viel Interessantes zu bieten hat. Verständlich beschreibt der renommierte Ausbilder unter anderem den richtigen Satz und die korrekte Hilfengebung. Und als Mann der Praxis kennt er natürlich auch die gängigsten Probleme der Reiter, wie das Einknicken in der Hüfte oder eine zu starre Hand. Er gibt hierzu viele Tipps und arbeitet dabei auch mit Bewegungsvorstellungen. So solle der Reiter so sitzen, dass er auch gut balanciert stehen könne, wenn das Pferd unter ihm verschwände, rät er zum Beispiel. Auch allerlei Kritisches gibt es von ihm zu lesen, vor allem das heutige Dressursattel-Angebot mit dem tiefen Sitz behagt dem Mann gar nicht. Der Reiter werde do fixiert, dass er kaum losgelassen sitzen könne, meint der 60-jährige, der in allen Disziplinen der Reiterei bis zur Klasse S erfolgreich war.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pegasus 11-06

Optischer Eindruck: Ein schönes Buch mit vielen guten Fotos auf denen die Reiter vorbildlich einen Helm tragen. Inhalt: Verstand und Gefühl – ein Widerspruch? Keineswegs! Wenn es ums Reiten geht, ist die Kombination von beidem absolut notwendig. Und das buch schafft es tatsächlich, diese Brücke zu schlagen. Der Autor erläutert sachlich und verständlich alle wichtigen Bereiche des Reitens. In jedem Absatz ist seine Liebe zu Pferd und Reiter und seine Begeisterung für die Sache spürbar. Egal ob es um Sitz und Ausbildung des Reiters, das Training des Pferdes, Hilfengebung und Lektionen oder die Ausrüstung geht – viele Begriffe habe ich noch nie so gut und einfach erklärt gefunden. Viele Querverweise und Denkanstöße zeigen zudem Zusammenhänge auf und laden den Leser ein, sich selbst eingehender mit der Materie zu beschäftigen. Etwas kurz geraten ist das Kapitel übers Anreiten. Mehr tiefe wäre hier nötig, würde aber wohl den Rahmen des Buches sprengen. Leider gar nicht eingegangen wird auf Dinge wie alternative Ansätze in der Ausbildung oder artgerechte Haltung. Empfehlenswert: für alle, die eine solide Reitlehre gemäß den Richtlinien der FN suchen. Fazit: eine Reitlehre mit Herz und Verstand.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pferdesport Bremen 1-06

Welcher Reiter hat sich nicht schon gefragt: Wie komme ich zum losgelassenen, ausbalancierten Sitz? Warum „zieht“ mein Pferde nicht, warum geht es nicht gerne vorwärts? Ist „mehr Treiben“ das Allheilmittel? Wie komme ich mit einfachen Übungen zur beginnenden Versammlung? Diesen und anderen Fragen geht der renommierte Fachbuchautor Michael Putz (Erlangen) in der neuen Seminarreihe „Reiten mit Verstand und Gefühl“ der Deutschen Akademie des Pferdes auf den Grund. Reiter und Ausbilder können dabei ihr Auge für die Bewegungsabläufe und Befindlichkeiten des Pferdes und des Reiters schulen. Wie in seinem gleichnamigen Buch „Reiten mit Verstand und Gefühl“ zeigt Michael Putz, dass das klassische Ausbildungssystem Reitern und Ausbildern für die Lösung jeder Problemsituation eine Leitfaden gibt. Michael Putz ist Pferdewirtschaftsmeister, besitzt das Goldene Reitabzeichen und verfügt über jahrelange Erfahrungen als Dressur- und Springausbilder und Turnierrichter. Über 15 Jahre lang war er Leiter des Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster, seit 2001 arbeitet es freiberuflich als Dressurausbilder. Die Seminarreihe richtet sich an alle Reiter, unabhängig von Turnierambitionen, sowie Richter, Amateur- und Berufsausbilder. Inhaber von Ausbilderlizenzen werden die Seminare als Fortbildung mit vier Unterrichtseinheiten anerkannt.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pferde Revue 3-05

Der deutsche Ausbilder und Turnierrichter Michael Putz hat dieses Buch als Kommentar zu Band 1 und 2 der Richtlinien der deutschen FN über Pferdeausbildung gefasst. Durch seine präzise Argumentationsweise gelingt ihm der Beweis, dass eine seriöse, überlegte und gefühlvolle Ausbildung nach den Begriffen der klassischen Reitkunst den natürlichen Eigenschaften des Reitpferdes voll entgegenkommt. Probleme werden analysiert, Lösungen vorgestellt – immer unter Berücksichtigung der Skala der Ausbildung. Eine Pflichtlektüre für jeden, der nach einem gut verständlichen Kommentar und klassischen Reitkunst sucht.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Pferde+Sport 12-05 Theorie ist nicht langweilig und grau, sondern interessant und unumgänglich für die erfolgreiche Umsetzung in die reiterliche Praxis. Der Autor beweist, dass seriöse, überlegte und gefühlvolle Ausbildung gemäß der klassischen Reitlehre optimal pferdegerecht ist, Er erklärt die reelle Ausbildung von Pferd und Reiter, erkennt und analysiert Probleme und gibt Lösungsweg vor. Das buch ist für Ausbilder und Reiter der Klasse E bis S eine große Unterstützung, um das Ausbildungsziel Durchlässigkeit zu erreichen.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Rezensent aus Bayern 2-05

Endlich ein Reitlehre-Buch, das nicht nur die verschiedenen Bereiche (Ausbildung des Reitens, Ausrüstung des Pferdes, Ausbildung des Pferdes, Reiten von Übungen und Lektionen, Teilnahme an Dressurprüfungen, Grundschule für Pferde) enthält, die ja letztlich nur bei gemeinsamer Betrachtung zum Erfolg führen. Ebenso wird die Ausbildungsskala gut erklärt und in Beispiele einbezogen. Die Bebilderung finde ich ebenfalls sehr gelungen. Einziger Kritikpunkt: unter dem Stichwort Ausbildung fehlt mir etwas das Eingehen auf Übungen/Probleme beim Springen oder Geländeparcours, deshalb nur 4 Sterne. Trotzdem ein Buch, das ich komplett gelesen habe, und nun öfter zum Nachlesen in die Hand nehmen werde.

Ihre Meinung ist uns wichtig!!

Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu diesem Artikel. Loggen Sie sich dafür in unserem Shop ein. Als Rezensent bleiben Sie mit ihrem Nicknamen anonym.


Nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich hier an!

Michael Putz

Michael Putz ist erfolgreicher Reiter aller Disziplinen bis zur Klasse S, Pferdewirtschaftsmeister und Träger des Goldenen Reitabzeichens. Er verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung als Ausbilder und Turnierrichter aller Ausbildungsstufen, sowohl in der Dressur als auch im Springen. Michael Putz war u.a. über 15 Jahre als Leiter der Westfälische Reit- und Fahrschule in Münster tätig. Seit 2001 arbeitet er als freiberuflicher Dressurausbilder. Er ist Mitautor der "Richtlinien für Reiten und Fahren" Band 1 und 2 sowie des Titels "FN-Handbuch Lehren und Lernen im Pferdesport" und Autor zahlreicher Fachbeiträge in Zeitschriften. Michael Putz arbeitet als Sachverständiger und ist Mitglied in Ausschüssen, Arbeitskreisen und Verbänden.

Weitere Artikel von Michael Putz

Buch

€ 24,90

Anforderung eines Rezensionsexemplars

Gern senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar des oben abgebildeten Titels. Nutzen Sie dafür das folgende Kontaktformular.

Bitte teilen Sie uns in Ihren Anmerkungen auch mit, für welche Medien Sie schreiben und in welchem Medium Sie die Rezension des angeforderten Titels planen.

Ihre Kontaktdaten

Ihre Anmerkung

Ihr Kontakt zum FNverlag

Freiherr-von-Langen-Str. 13
48231 Warendorf
Tel.: 0 25 81/63 62-223
Fax: 0 25 81/63 31 46
Internet: www.fnverlag.de
E-Mail: werbung-fnverlag@fn-dokr.de

Dateien zum Download

Hier können Sie sich den Waschzettel sowie ein Pressebild herunterladen.

Pressebild
Abmessung: 2471 x 3215 Pixel
Dateigröße: 6,20mb
Jetzt herunterladen

Waschzettel
Dateigröße: 238,57kb
Jetzt herunterladen