FN-Erfolgsdaten - Live-Turnierergebnisse

Die Hunterklasse

Die Hunterklasse ist einerseits eine neue Prüfungsart, die in die LPO 2008 aufgenommen wurde. Ihre Grundphilosophie: „Die FN-Hunterklasse ist eine Kombination der Kriterien der Springpferde- und der Stilspringprüfung mit Standardanforderungen sowie besonderer Bewertung des Gesamteindrucks. Zu überwinden ist ein freundlicher Parcours mit einfacher Linienführung.“

Die Hunterklasse ist andererseits aber auch: die Möglichkeit für erwachsene Reitanfänger oder Wiedereinsteiger „unter sich“ eine schöne Turnierprüfung zu reiten, eine besondere Philosophie des harmonischen, feinen Reitens und für viele Anhänger des Sports sogar ein ganz neues Lebensgefühl. Wer Hunterreiten nur mit dem gleichnamigen Sport in den USA in Verbindung bringt, liegt falsch. Das deutsche Hunterreiten hat sein ganz eigenes Konzept, das in diesem Buch in leicht verständlicher Form und mit inspirierenden Fotos dargelegt wird. Das erste Hunterbuch auf dem deutschen Markt  gibt Hilfestellung für das Training zu Hause und viele Tipps für den erfolgreichen Turnierauftritt. Für das Kapitel „Ausbildung und Training“ konnte der renommierte Ausbilder und Buchautor Michael Putz gewonnen werden, der in der Ausbildung nach der klassischen Reitlehre eine Voraussetzung auf dem Weg zur Harmonie zwischen Reiter und Pferd und letztlich für den gemeinsamen Erfolg sieht.
 
Das Buch ist gleichsam ein Arbeitsbuch und ein schöner Band mit vielen persönlichen Statements aus der Reiterszene und Fotos, die zeigen, wie stilvoll und schön Hunterreiten sein kann. Das Buch „Die Hunterklasse“ ist ein „Muss“ für Reiter, Trainer, Parcoursaufbauer, Richter und Turnierveranstalter, die das Hunterreiten bereits betreiben und alle die, die gerne Hunterreiten möchten.

Aus dem Inhalt:

  • Was ist eigentlich Hunterreiten?
  • Das Hunterpferd
  • Die Ausrüstung
  • Training für Reiter und Pferd
  • Tipps für Veranstalter
  • Die Zukunft der Hunterklasse

ISBN: 978-3-88542-730-8
Typ: Buch
Erschienen: 1. Auflage 2008
Seiten: 120 Seiten mit vielen farbigen Fotos
Maße: 190 x 250 mm, gb. Hardcover

Käufer dieses Artikels kauften auch

Ringbuch

€ 16,00*

DVD
 

€ 34,00*

Buch
 

€ 14,90

Kundenbewertungen

VeroeffentlichteRezension | 20.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: Mecklenburger Pferde 2-09

Die Hunterklasse ist einerseits eine neue Prüfung, die in die LPO 2008 aufgenommen wurde. Ihre Grundphilosophie: „Die FN-Hunterklasse ist eine Kombination der Kriterien der Springpferde- und der Stilspringprüfung mit Standardanforderungen sowie besonderer Bewertung des Gesamteindrucks. Zu überwinden in ein einfacher Parcours mit einfacher Linienführung.“ Die Hunterklasse ist anderer Seits aber auch: die Möglichkeit für Erwachsene Reitanfänger oder Wiedereinsteiger „unter sich“ eine schöne Turnierprüfung zu reiten, eine besondere Philosophie des harmonischen, feinen Reitens und für viele Anfänger des Sports sogar ein ganz neues Lebensgefühl. Wer Hunterreiten nur mit dem gleichnamigen Sport in den USA in Verbindung bringt, liegt falsch. Das deutsche Hunterreiten hat sein ganz eigenes Konzept, das in diesem Buch in leicht verständlicher Form und mit inspirierenden Fotos dargelegt wird. Das Buch ist gleichsam ein Arbeitsbuch und ein schöner Band mit vielen persönlichen Statements aus der Reiterszene und Fotos, die zeigen, wie stilvoll und schön Hunterreiten sein kann.

VeroeffentlichteRezension | 20.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: ekz-Informationsdienst 3-09

In den USA gehören sie seit langem zum festen Bestandteil des Turnierprogramms, mit positiver Resonanz bei Teilnehmern und Publikum, die Rede ist von der Hunterklasse, die es seit 2004 auch hierzulande gibt. Zielgruppe für die FN Hunterklasse sind interessierte Amateurspringreiter, die zum Teil in fortgeschrittenem Alter mit dem Reiten beginne oder wieder in den Sport einsteigen. Megan Sullivan stammt aus Amerika und war dort in Hunterprüfungen erfolgreich, Susanne Kappmeier arbeitet als Journalistin und Buchautorin. Sie legen hier eine 1.Monografie zu diesem Thema vor. Das behandelte Themenspektrum ähnelt vergleichbaren Einführungen in den Springsport. Ein wenig Historisches, Auswahl des richtigen Pferdes, Ausrüstung, Training und viele Tipps für den erfolgreichen Turnierauftritt, aber auch organisatorische Hinweise für Veranstalter. Begleitet wird der Text von persönlichen Statement aus der Reiterszene. Das ansprechende Layout mit zahlreichen farbigen, gut ausgewählten Abbildungen runden das positive Gesamtbild ab. Sicher auch in Deutschland ein neuer Wettbewerb mit Zukunft.

VeroeffentlichteRezension | 11.10.2011
5 von 5 Sternen!

Quelle: WN 13.01.2009

Egal ob Erwachsene die nach langjähriger Pause durch Beruf oder Familie den Wiedereinstieg in den Reitsport wagen oder Neueinsteifer jenseits der 20 – die meisten Turniere die traditionsgemäß angeboten werden, wollen nicht so recht passen auf diese Zielgruppe. Denn diese Turniere sind entweder nur für den Jugendbereich ausgeschrieben oder die Erwachsenen wollen sich nicht gern mit Jugendlichen messen. Die von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) eingeführte „Hunterklasse“ soll diese Lücke schließen. Passend zu dieser neuen, aus einer Kombination aus Spring- und Stilprüfungen aufgebauten Kategorie ist nun das Fachbuch „Die Hunterklasse – Praxistipps für Reiter, Trainer und Veranstalter“ im FNverlag erschienen. Auf 119 Seiten geben die Autorinnen Megan Sullivan und Susanne Kappmeier dem interessierten Leser Antworten auf die zentralen Fragen der „Hunterklasse“: Die Pferde an dich, die nötige Ausrüstung, Trainings- und Turnierveranstaltungstipps werden thematisiert. Der Titel ist gleichsam ein Arbeitsbuch und ein schöner Band mit vielen persönlichen Statements aus der Reiterszene. Die Fotos zeigen, wie wertvoll und schön Reiten sein kann.

Pieci | 21.10.2010
5 von 5 Sternen!

Die Hunterklasse – was ist das eigentlich? Zwischen verkannt und unbekannt schlummert eine reizvolle Disziplin des deutschen Springsports: Die Hunterklasse. Diese Prüfungsart richtet sich in Deutschland an interessierte Amateur-Springreiter, die sich zum Teil als Seiten- oder Wiedereinsteiger mit ihresgleichen und in schönem Ambiente im Parcours messen wollen. Die Hunterklasse wurde als Prüfungsart 2008 in die LPO aufgenommen. Sie ist eine Kombination der Kriterien der Springpferde- und der Stilspringprüfung mit Standardanforderungen sowie besonderer Bewertung des Gesamteindrucks, bei der ein freundlicher Parcours mit einfacher Linienführung zu überwinden ist. Nachdem diese Prüfungsart mit Ursprung in Amerika und dort auch einer entsprechenden Tradition in Deutschland als erfolgreiches Pilotprojekt eingeführt wurde und auch bereits auf zahlreichen Turnierplätzen die Ausschreibung bereichert, wurde es Zeit, dass ein erstes Buch alle Fragen behandelt, die im Zusammenhang mit dieser Prüfungsart auf den zukünftigen Hunterreiter zukommen. „Die Hunterklasse“ behandelt alle Aspekte rund um Hunterpferd und -reiter, Ausrüstung, Training und den Turnierstart. Ein Extra-Kapitel ist den Veranstaltern gewidmet, die in diesem Buch eine umfassende Anleitung zu Ausschreibung und Durchführung von Hunterprüfungen finden. Ergänzende Statements von namhaften Ausbildern und Richtern, darunter dem ehemaligen Leiter der Westfälischen Reitschule in Münster, Michael Putz, Olympiamedaillengewinner und Leiter der Deutschen Akademie des Pferdes, Thies Kaspareit, und dem Leiter des FN-Fachbereichs Ausbildung, Christoph Hess, geben diesem Ratgeber ein fachliches Fundament auf hohem Niveau.

VeroeffentlichteRezension | 27.04.2010
5 von 5 Sternen!

Hunterprüfungen gibt es seit 2008 offiziell in der LPO, richtig durchgesetzt hat sich diese Prüfung bisher nicht – zumindest nicht flächendeckend. Schade eigentlich. Denn das Buch macht Laune. Vom Prüfungsprinzip ist es prima: Keine scharfen Wendungen im Parcours, keine scharfen Gebisse. Klingt pferdefreundlich. Deshalb beginnen die Autorinnen mit ihrer Hunterklasse im Stall: Bei Fitness, Pflege und Fütterung. Also, ganz modern, mit einem ganzheitlichen Ansatz. Im Trainingsteil werden Kniffe wie die fast vergessene „Zügelbrücke“ erklärt. Es geht um dressurmäßige Arbeit für ein rittiges Pferd, Tipps für ein besseres Rhythmusgefühl. Bis dahin ist das also ein Buch für alle, die ihr Pferd anspruchsvoll und abwechslungsreich reiten und trainieren wollen, die viel ins Gelände gehen. Hunterspezifisch wird es in den letzten Kapiteln - das elegante Outfit, ein bisschen Schickimicki. Aber es geht auch um den Turnierstart selbst, und zusätzlich gibt es jede Menge Verhaltenstipps. Reiter Revue Int. 2/09

Ihre Meinung ist uns wichtig!!

Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu diesem Artikel. Loggen Sie sich dafür in unserem Shop ein. Als Rezensent bleiben Sie mit ihrem Nicknamen anonym.


Nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich hier an!

Susanne Kappmeier

Jahrgang 1965, stammt aus einer Pferdezüchterfamilie. Nach einem Volonteriat bei einer nordrheinwestfälischen Tageszeitung machte sie sich als Fachjournalistin und Fotografin selbständig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Themen Reitsport, Pferde und Reisen. Susanne Kappmeier ist Turnierreiterin und Pferdeausbilderin. Sie lebt mit ihren Pferden auf einem Bauernhof in Ostwestfalen.

Weitere Artikel von Susanne Kappmeier

Megan Sullivan

Die gebürtige US-Amerikanerin Megan Sullivan ist Künstlerin und Autorin und lebt in Berlin. Ihre Recherche für das Buch war Teil eines Projekts an der Jan van Eyck Academie, Post-Academic Institute for Research and Production in Fine Art, Design, Theory in Maastricht, NL. Die begeisterte Reiterin, die in den USA viele Hunterprüfungen ritt und in Deutschland von Anfang an das Projekt „Hunterklasse“ begleitete, schreibt u.a. für „Chronicle of the Horse“.

Anforderung eines Rezensionsexemplars

Gern senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar des oben abgebildeten Titels. Nutzen Sie dafür das folgende Kontaktformular.

Bitte teilen Sie uns in Ihren Anmerkungen auch mit, für welche Medien Sie schreiben und in welchem Medium Sie die Rezension des angeforderten Titels planen.

Ihre Kontaktdaten

Ihre Anmerkung

Ihr Kontakt zum FNverlag

Freiherr-von-Langen-Str. 13
48231 Warendorf
Tel.: 0 25 81/63 62-223
Fax: 0 25 81/63 31 46
Internet: www.fnverlag.de
E-Mail: werbung-fnverlag@fn-dokr.de

Dateien zum Download

Hier können Sie sich den Waschzettel sowie ein Pressebild herunterladen.

Pressebild
Abmessung: 2537 x 3239 Pixel
Dateigröße: 1,04mb
Jetzt herunterladen

Waschzettel
Dateigröße: 135,25kb
Jetzt herunterladen