FN-Erfolgsdaten - Live-Turnierergebnisse

Chris Bartle‘s Geländetraining – Der sichere Sitz

Die Sicherheit ist eines der wichtigsten Themen im Vielseitigkeitssport. Dabei sind sich die Experten einig, dass eine gute Ausbildung von Pferd und Reiter die beste Sicherheitsvorkehrung für das Geländereiten ist. Ein guter Geländereiter zeichnet sich vor allem durch die Fähigkeit aus, reflexartig Sitz und Position zu korrigieren. Welche Sitzpositionen es im Gelände gibt und worauf dabei zu achten ist, zeigt das Video „Chris Bartles Geländetraining – Der sichere Sitz“, das auf Initiative der AG Vielseitigkeit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) entstanden ist.

Der Brite Christopher „Chris“ Bartle war von 2001 bis 2016 Disziplintrainer der deutschen Vielseitigkeitsreiter. In dieser Zeit hat er die Geländeausbildung in Deutschland „revolutioniert“ und die deutschen Reiter an die Weltspitze geführt. Akribisch hat er dazu Tausende von Bildern und Videosequenzen von Geländeritten ausgewertet und seine Philosophie in Hunderten von Lehrgängen und Seminaren an Reiter und Trainer weitergegeben.

Sein Gebot Nummer eins: Im Gleichgewicht sitzen mit dem Ziel, sich zu jeder Zeit aus prekären Situationen retten zu können. Dazu muss der Reiter einen Sitz einnehmen, der ihm ein Maximum an Sicherheit bietet und seinem Pferd gleichzeitig die Chance gibt, sowohl über dem Sprung als auch beim Landen das Gleichgewicht zu behalten. Sicherheit und Effektivität beim Geländereiten beruhen laut Bartles Philosophie auf folgenden Punkten: der äußeren Haltung des Reiters (Positur, Gleichgewicht, Sitz, Beine und Hände), der Kommunikation (störungsfreie Verbindung zum Pferdemaul), dem Gefühl für Tempo (Rhythmus und Raumgriff), dem Einhalten der Linie und des Gleichgewichtes sowie der inneren Haltung (positive Einstellung, Vertrauen, Konzentration). Anders als die mentale Einstellung des Reiters zum Geländereiten, die stets positiv und optimistisch sein muss, sollte seine körperliche Haltung eher „pessimistisch“ sein. In dem 75 -minütigen Film stellt Bartle die fünf Sitzpositionen vor, die jeder Geländereiter kennen und beherrschen sollte: vom Rennsitz bis zur zur „Oh Shit“-Position.

Aus dem Inhalt:

  • Mit einem sicheren Sitz erfolgreich durch den Geländekurs
  • Welche fünf Geländesitze jeder Vielseitigkeitsreiter kennen sollte
  • Der Sitz im Gleichgewicht vor, über und nach dem Sprung
  • Was die gängigen Sitzfehler sind und wie diese vermieden werden können
  • Wie die „Oh Shit“-Position dich und dein Pferd aus schwierigen Situationen retten kann

ISBN: 978-3-88542-853-4
Laufzeit: 75 Minuten
Typ: DVD

Käufer dieses Artikels kauften auch

Ringbuch

€ 16,00*

Pferdetafeln
 

€ 10,50*

Kundenbewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für diesen Artikel.

Ihre Meinung ist uns wichtig!!

Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu diesem Artikel. Loggen Sie sich dafür in unserem Shop ein. Als Rezensent bleiben Sie mit ihrem Nicknamen anonym.


Nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich hier an!

Christopher Bartle

Christopher Bartle, hat Erfolge sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit vorzuweisen. 1984 wurde er bei den Olympischen Spielen in Los Angeles Sechster in der Dressur. 1998 gewann er die Vielseitigkeit in Badminton. Sechs Jahre lang gehörte Chris Bartle zur Britischen Dressur-Equipe. Er erlangte zahlreiche Titel und Erfolge auf nationalen und internationalen Turnieren. Als Vielseitigkeitsreiter war er Mitglied des britischen Siegerteams, das die Goldmedaille bei der Europameisterschaft 1997 gewann. Darüber hinaus hat Christopher Bartle viele der britischen Top-Eventer trainiert und fungierte als Dressurtrainer der britischen Olympiamannschaft für die Vielseitigkeit in Atlanta 1996 und Sydney 2000. Er trainiert seit 2001 zusammen mit Hans Melzer sehr erfolgreich die deutsche Vielseitigkeitsmannschaft als DOKR-Bundestrainer (u.a. vierter mit der Mannschaft bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen; Mannschaftsweltmeister 2006 WEG Aachen, Europameister 2011 in Lumühlen, Olympiasieger 2008 und 2012) und betreibt außerdem das Yorkshire Riding Centre in England.

Weitere Artikel von Christopher Bartle

Anforderung eines Rezensionsexemplars

Gern senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar des oben abgebildeten Titels. Nutzen Sie dafür das folgende Kontaktformular.

Bitte teilen Sie uns in Ihren Anmerkungen auch mit, für welche Medien Sie schreiben und in welchem Medium Sie die Rezension des angeforderten Titels planen.

Ihre Kontaktdaten

Ihre Anmerkung

Ihr Kontakt zum FNverlag

Freiherr-von-Langen-Str. 13
48231 Warendorf
Tel.: 0 25 81/63 62-223
Fax: 0 25 81/63 31 46
Internet: www.fnverlag.de
E-Mail: werbung-fnverlag@fn-dokr.de