Reitturniere mit Live-Turnierergebnissen | FN-Erfolgsdaten

Datengrundlage Zucht

Zuchtseitig enthalten die FN-Erfolgsdaten Zuchthengste, die in ein Hengstbuch eines der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) angeschlossenen Zuchtverbandes eingetragen sind und Nachkommen mit Turniererfolgen im entsprechenden Datenjahr Sport haben.

Neben den Daten zu den zuchtaktiven Hengsten befinden sich in den FN-Erfolgsdaten auch Informationen zu nicht mehr im Zuchteinsatz befindlichen Althengsten, für die im Datenjahr ebenfalls Nachkommenerfolge vorliegen und ein Integrierter Zuchtwert geschätzt wurde, sowie Angaben zu Junghengsten, die die Leistungsprüfung abgelegt haben, aber noch keine erfolgreichen Nachkommen vorweisen können.

Zu jedem Hengst werden - soweit der FN diese Daten zur Verfügung gestellt werden konnten - folgende Zuchtinformationen aufgeführt: Züchter, Besitzer Zucht*, Standort, eigene Zuchtinformationen (Kör- und Hengstbuch-Eintragungen bei den Zuchtverbänden), Ort, Datum und Ergebnis der Hengstleistungsprüfung, Integrierte Zuchtwerte sowie Nachkommenleistungen im Turniersport und in der Zucht.

Achtung!
Die Daten hinsichtlich des Standortes, der Hengstbuch I-Einträge und der Zuchtleistung haben nicht die Gültigkeit des folgenden Jahres. Die Eintragungen der Hengste in das Hengstbuch eines Verbandes können für verschiedene Zuchtbücher gelten, so dass sich die im Jahrbuch aufgeführte Eintragung auf einzelne Zuchtbücher des jeweiligen Zuchtverbandes beschränken kann.

Die Körung ist nicht mit der Anerkennung in einem Zuchtverband gleichzusetzen. Vor der Nutzung eines Hengstes sollte sich der Züchter daher unbedingt direkt bei seinem Zuchtverband über den aktuellen Anerkennungsstatus des in Frage kommenden Hengstes informieren.

*Besitzer Zucht
Fehlende oder nicht mehr aktuelle Besitzerangaben Zucht lassen sich zum Teil dadurch erklären, dass vielfach der aktuelle Besitzer eines Hengstes seitens der Zuchtverbände nicht eindeutig zu bestimmen ist. Oftmals ist nur der Standort bekannt oder die aktuellen Besitzer haben nicht den Besitzwechsel gemeldet.

Unsere Empfehlung

Feines Reiten in der Praxis

Feines Reiten in der Praxis

von Uta Gräf und Friederike Heidenhof

Das - nicht ganz ernst gemeinte - Motto von Uta Gräf: „Kaffee trinken in der Pirouette“ bedeutet für sie, sich viel Mühe zu geben, um langfristig mit weniger Aufwand reiten und das Pferd in Harmonie unter sich arbeiten lassen zu können. Ihre Pferde nicht zu entmündigen, sondern sie im Gegenteil im Selbstvertrauen zu bestärken und sie zu mutigen Sportpartnern zu machen – dies ist ein wichtiger Baustein für Uta Gräfs sportliche Erfolge.